An dieser Stelle möchten wir euch erste Bilder und Eindrücke von der Auftaktveranstaltung des Veggietags bei der AWO nicht vorenthalten. In unseren Augen war die Auftaktverstanstaltung ein voller Erfolg.

Bild 1: Romy Liessem vom Aktionsbündnis Veggietag Aachen und Gabriele Niemann-Cremer von der AWO Kreisverband Aachen-Stadt e.V. (v.l.n.r)

Bild 1: Romy Liessem vom Aktionsbündnis Veggietag Aachen und Gabriele Niemann-Cremer von der AWO Kreisverband Aachen-Stadt e.V. (v.l.n.r)
Foto: A.Schmidt

Bild 2: Das vielfältige und leckere vegetarisches Buffet hat zum Kosten eingeladen

Bild 2: Das vielfältige und leckere vegetarisches Buffet hat zum Kosten eingeladen.
Foto: A.Schmidt

Advertisements

Es ist offiziell

Es ist soweit! Am Donnerstag, dem 14. März hat die AWO Aachen als erste Institution offiziell den Veggietag eingeführt. Im Rahmen der feierlichen Auftaktveranstaltung wurde an diesem Datum unsere Veggietag-Resolution  unterzeichnet. Damit wird die AWO den vegetarischen Donnerstag in ihren fünf Kindertagesstätten  und beiden Seniorenwohnsitzen umsetzen.
AWO_CO_085px_150x170

Links zu Presseberichten bezüglich der Auftaktveranstaltung folgen in Kürze.

Auch einige städtische Kitas und Schulen haben sich bereits für den Veggietag entschieden, so dass wir Ihnen hier schon bald weitere Kooperationspartner vorstellen können werden.

Wenn auch Sie etwas Gutes für Mensch, Tier und Klima bewirken wollen, sei es durch Einführung des Veggietags in Ihrer Küche, als Werbepartner oder als Aktive/-r im Aktionsbündis, schreiben Sie uns einfach an: mail@veggietag-aachen.de.

„Schweine sind […] intelligent, die sind sozial, die sind sauberer als wir denken“, so Ranga Yogeshwar in der letzten Quarks & Co Sendung, die sich rund um das Thema Schwein in all seinen Facetten – wie Geschichte, Schweinezucht, Eigenschaften des Individuen – drehte. Gerade bei den heute gängigen Haltungsformen regt die Sendung zu einer Reduktion des Fleischkonsums an. Hier kann aber direkt Entwarnung gegeben werden, denn Schockvideos werden in der Sendung nicht gezeigt, sondern die Haltung im Allgemeinen – der Schlachprozess selbst wird außen vor gelassen (was in der Sendung selbst aber auch problematisiert wird). Doch auch jenseits der problematischeren Themen erfährt man hier einige interessante Hintergründe über Schweine. Wussten Sie z.B. dass das Erbgut des Schweins dem des Menschen stark ähnelt, Schweine intelligenter sind als Hunde und im Grunde sehr reinliche Tiere sind? Nein? Dann lohnt es sich auf jeden Fall einmal, in die Sendung reinzuschauen:

Und auch das aktuelle Greenpeace Magazin widmet sich den Schweinen. Auch hier geht es um Haltungsbedingungen. 99 Prozent der 27 Millionen deutschen Mastschweine leben in einer abgeriegelten, auf höchtste Effizienz getrimmte Parallelwelt“, Tageslicht bekommen Sie dabei nicht zu sehen. Weitere Informationen zum Artikel finden Sie auf der Website des Greenpeace Magazins.

Sie haben Lust bekommen, das fleischlose Kochen auszuprobieren, aber Ihnen fehlt noch die eine oder andere Idee? Der VeBu hat kürzlich Attila Hildmanns Kochbuch „Vegan for Fun“ zum Kochuch des Jahres erkoren. Sowohl in diesem Buch als auch in den anderen nominierten Kochbüchern lässt sich sicherlich die eine oder andere Inspriation zum Kochen ohne Knochen finden. Stöben Sie doch mal…

 

Dieses Video schildert schnell und eindrucksvoll, warum wir unseren Fleischkonsum reduzieren müssen: